literarische woche

Die 41. Literarische Woche Bremen findet vom 16. – 25. Januar 2017 statt. Der Titel der Woche lautet „Vom Ende der Welt – Faszination Apokalypse in Literatur, Wissenschaft, Kunst und Film“

Informationen zur Literarischen Woche Bremen finden Sie unter:
www.literarische-woche.de 

Seit 1976 ist die Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung auch mit der Organisation und Finanzierung der Literarischen Woche Bremen beauftragt, die immer im zeitlichen Kontext der Preisverleihung stattfindet. Damit soll sie auch vor Ort in Bremen ein publikumswirksames Zeichen für Literatur setzen. Hier kann die Bremer Bevölkerung einen besonderen Aspekt des zeitgenössischen literarischen Lebens beziehungsweise des literarischen Schaffensprozesses erfahren und sich damit auseinandersetzen.

Das Programm der Literarischen Woche Bremen erarbeitet die Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung alljährlich in einem Kollegium von Kooperationspartnern aus verschiedenen Kultureinrichtungen der Stadt und bietet Lesungen, Ausstellungen, Filmvorführungen, Gespräche und Musik sowie spezielle Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche an.

Mit ihren jährlich wechselnden Themenschwerpunkten ist die Literarische Woche Bremen stets ein Forum der Neugier, der Debatte und der zeitkritischen Auseinandersetzung in hochkarätiger Besetzung. 

 

Informationen über die Literarische Woche Bremen der vergangenen Jahre finden sie unter http://www.literarische-woche.de/archiv.htm